Logo RSV Rossorf 1924 e.V.

8. Mai 2017

29.Spieltag der Kreisliga A: Später Sieg im Derby!

Jubel in Rauischholzhausen: durch einen Treffer in der Nachspielzeit gewann der RSV Roßdorf das Derby bei der benachbarten Spielvereinigung mit 1:0. Es war ein Spiel mit insgesamt wenigen Höhepunkten. Beide Mannschaften zeigten eine sehr engagierte und kampfbetonte Vorstellung, neutralisierten sich dabei aber weitgehend im Mittelfeld. Rauischholzhausen hatte etwas mehr Ballbesitz, Roßdorf dafür die im Vergleich gefährlicheren Torchancen: Jan Rausch beispielsweise traf in der ersten Halbzeit mit einem Distanzschuss nur den Pfosten. Auch nach der Pause geschah in den Strafräumen beider Teams nicht besonders viel. Nicolai Lorch, der schnelle Torjäger der Hausherren, hatte noch ein, zwei gute Gelegenheiten, bei denen RSV-Keeper Harry Luzius allerdings auf dem Posten war. So deutete vieles auf ein torloses Unentschieden hin, das zweifelsohne auch ein gerechter Ausgang des Spiels gewesen wäre. Dann aber bekam der RSV in der 91. Minute noch einmal einen sicherlich nicht ganz unumstrittenen Freistoß im Halbfeld zugesprochen. Nach der Hereingabe gab es Kuddelmuddel im Strafraum – am Ende fiel der Ball vor die Füße von Maxi Stock, der aus kurzer Entfernung ins leere Tor einschob und so zum Derbyhelden avancierte.