Logo RSV Rossorf 1924 e.V.

3. Oktober 2017

9. Spieltag: Wer die Chancen nicht nutzt...

...der verliert dann eben auch mal so ein Spiel wie auswärts beim VfB Wetter II. Schon in der ersten Halbzeit hatte der RSV ein leichtes spielerisches Übergewicht und dicke Chancen durch André Abalhid und Marvin Rockensüß, die jeweils allein vor dem Keeper der Gastgeber standen - trotzdem ging es nur mit einem 0:0 in die Kabine. Im zweiten Durchgang war zunächst Wetter die bessere Mannschaft und erteilte den Roßdorfern eine Lehrstunde in Sachen Effektivität: Marcel Beilborn zirkelte einen Freistoß unhaltbar in den linken oberen Torwinkel (67.) und schob nur fünf Minuten später nach einem schnellen Angriff über die linke Seite zum 2:0 aus VfB-Sicht zu.

Nun, da es nichts mehr zu verlieren gab, warf der RSV alles nach vorne. Auch im zweiten Abschnitt gab es größte Möglichkeiten für Abalhid und den eingewechselten Mark Nemet. Das erste Tor und damit der Anschluss fiel allerdings erst zehn Minuten vor Schluss. Abalhid kam nach einem Freistoß von Jonas Ried zum Abschluss und weckte noch einmal die Hoffnung auf ein Comeback. Wetter II verteidigte jedoch gut, ließ in der Schlussphase nichts mehr anbrennen. Und weil Fußball bekanntlich ein Ergebnissport ist, hieß es am Ende 2:1 für den VfB. Am Sonntag kommt mit dem FV Wehrda eins der Topteams der Liga nach Roßdorf. Dort wird es wieder auf eine stabilere Defensive und eine bessere Chancenverwertung ankommen.